In dem Schwank von von Erich Koch welches von Marlies Dieckhoff ins Plattdeutsche übersetzt wurde geht es um einen von Frauen bewirtschafteten Hof, wo Männer nicht gerne gesehen sind.
Die Besitzerin Tante Friedas Hof sind Männer und ihre Nichten Lena und Irma halten sich ganz einfach die Männer mit gesundem Stallgeruch vom Leib. Anton, der einzige Mann im Haushalt spielt lieber den Hahn im Hühnerstall, statt eine Familie zu gründen. Das ändert sich aber als er Anni kennen lernt, die etwas einfältige Tochter des Viehhändlers Kuno, dieser ist bei Nachbarin Gunda auch als Gockelmörder bekannt. Auch Lena und Irma überdenken ihre Haltung zum Thema "Männer", als sie Besuch von "alten Freundinnen" bekommen. Für alle wurde in dem Stück ein heftiges Gewitter zu einer schicksalshaften Nacht, besonders für Tante Frieda, die bewaffnet mit Schnaps und Mistgabel versuchte alle Mannsbilder vom Hof fern zu halten.

 

Vielen Dank für eueren Besuch bei diesem Stück und nicht vergessen:

Wie sait us sicher wänner wäer

  • 1
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Simple Image Gallery Extended

Hier gibt es noch mehr Bilder